Entdecken - Erleben - Erholen

Ganz im Süden Deutschlands erwartet Sie auf 813 m Höhe der Kurort Oberstdorf. Sowohl im Winter als auch im Sommer bietet Oberstdorf Ihnen viele Möglichkeiten Ihren Urlaub in vollen Zügen zu genießen.

Winteraktivitäten
  • 75 km Langlaufloipen
  • alpine Skigebiete am Nebelhorn, Fellhorn/Kanzelwand, Söllereck
  • Rodelbahn am Nebelhorn
  • Eislaufstation
  • Heini-Klopfer-Skiflugschanze
  • Audi Arena - Skisprungschanze
  • Winterwanderwege
  • Kutschenfahrten
Sommeraktivitäten
  • Bergtouren
  • Wandern
  • Mountainbiken
  • Golfen
  • Schwimmen
  • Minigolfplatz
  • Kutschenfahrten
  • Gleitschirmfliegen

Auch lädt Oberstdorf mit vielen schicken Geschäften zum Shoppen ein.
Für Ihr leibliches Wohl ist durch die vielseitige und gute Gastronomie des Ortes bestens gesorgt!
Jährlich wechselnde kulturelle, kulinarische und sportliche Highlights finden Sie unter www.oberstdorf.de

Verschiedene Ausflugsziele haben wir noch für Sie zusammengestellt. Haben Sie hierzu noch Fragen oder benötigen Sie interessante Insidertipps, dann sprechen Sie uns gerne an!

Freibergsee im Hintergrund die Skiflugschanze

Der Freibergsee

Der Freibergsee liegt in 930 m Höhe in wunderschöner Lage auf dem bewaldeten Freiberg. Als besonders tolles Fotomotiv ist im Hintergrund die Heini Klopfer Skiflugschanze zu sehen.

Von Oberstdorf kommend erreichen Sie den glasklaren Badesee in südlicher Richtung über den Renksteg in ca. 60 Minuten. Nebst einer großzügige Liegewiese gibt es einen Bootsverleih für Ruder- und Tretboote sowie ein Restaurant mit großer Seeterrasse.

8

Gerstruben

Das erste Mal tauchte der Ortsname Gerstruben 1361 in einer Urkunde auf. Heute können noch vier der ca. 4 - 500 Jahre alten Bergbauernhäuser bewundert werden. Das ehemalige Alpendorf ist einer der höchstgelegenen Orte Deutschlands (1155 m).

Wenn Sie Gerstruben besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen den wunderschönen Fußweg durch die Hölltobelschlucht.
Eine schöne Einkehrmöglichkeit, mit tollem Blick in die Berge, bietet hier der Berggasthof Gerstruben.

Die Breitachklamm

Die Breitachklamm

Dieses einzigartige Naturdenkmal ist die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas. Dieses imposante Geotop erstreckt sich von Oberstdorf Tiefenbach bis ins benachbarte Kleinwalsertal.

Die Breitachklamm entstand nach der letzten Eiszeit, etwa vor 25.000 Jahren.

Unser Tipp: Wegen dem verständlich großem Besucherandrang sind die Zeiten vor 10 Uhr und ab 15 Uhr zum Genießen und fotografieren am besten geeignet.

Stuibenfall

Stuibenfall

Der Stuibenfall ist einer der schönsten Wasserfälle im Allgäu. Er stürzt sich von der Käseralpe kommend tosend und mit großer Wucht die Felshänge hinab. Sollten Sie eine Abkühlung benötigen, treten Sie vorsichtig etwas näher und spüren Sie den Wassernebel.

Eine Wanderung zum Stuibenfall ins Oytal und eine Rast im Oytalhaus vor und auf der Käseralpe nach dem Stuibenfall sind absolut empfehlenswert.

Unser Tipp: Ab dem Oytalhaus mit dem Bergroller, Gebühr 7,00€ (ab 15.00 Uhr) zurück nach Oberstdorf (5,7 km).

Heimatmuseum im Schnee

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum befindet sich in einem ursprünglichen Allgäuer Bergbauernhof aus dem 17. Jahrhundert. und ist gottseidank von der großen Brandkatastrophe 1865 verschont geblieben. Hier sollten Sie sich unbedingt Zeit nehmen, denn in über 30 Räumen gibt es richtig viel zu entdecken. Das Museum ist eine wahre Fundgrube und beherbergt Schätze aus vielen Jahrhunderten.

Neben vielen Unikaten ist hier der größte Lederskischuh der Welt, mit der Größe 480! zu bewundern.

Christlessee

Christlessee

Der Christlessee liegt im Südosten von Oberstdorf, beim Weiler Gottenried. Dieser sagenumwobene "See" ist zu jeder Jahreszeit eine Wanderung wert. Die türkise Färbung des glasklaren Wassers ist immer wieder beeindruckend.

Den Christlessee erreichen Sie über den Burgstallsteig am Renksteg oder über Gruben am Café Gruben vorbei, jeweils in ca. 1 1/2 Std.

Einen Besuch des ca. 30. Min. entfernten Ferienparadies Spielmannsau sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Viehscheid Schöllang Tourismus Oberstdorf (1)

Viehscheid

Es ist schon ein beeindruckendes Bild, wenn die Hirten von den Alpen, Bierenwang, Traufberg, Haldenwang, Rappenalpe, Biberalpe, Taufersbergalpe mit dem Vieh ins Tal kommen. Das Vieh wird "ausgeschieden" und an Ihre Besitzer übergeben.
An der Spitze des jeweiligen Zuges geht der Alphirte mit dem Kranzrind. Dieses darf nur dann mit dem üppigen Kopfschmuck aus Blumen und Spiegeln geschmückt werden, wenn kein ernster Unfall auf der Alpe passiert ist.
Busse fahren kostenlos ab Bahnhof zum Viehscheidplatz (Renksteg). Der nächste Termin ist am 13.09.2019.

Skiflugschanze

Heini Klopfer Skiflugschanze

Der schiefe Turm von Oberstdorf, wie der Anlaufturm von den Einheimischen liebevoll genannt wird.

Fahren Sie mit dem Schrägaufzug hinauf und genießen Sie den Blick auf die gesamte Schanzenanlage, von der sich die wagemutigen Sportler mit über 100 km/h hinab ins Tal stürzen. Aber das ist noch nicht alles, im Rücken der Schanze sehen Sie den in allen Farben schillernden Freibergsee. Hier kommt man aus dem staunen gar nicht mehr heraus.

Kontakt

Brutscher
Am Gstad 6
87561 Oberstdorf
Deutschland
Tel. +49 176 24472805
Mobil +49 178 6951253

Unser Haus

Genießen Sie Ihren Urlaub im Herzen Oberstdorfs in den Ferienwohnungen vom Haus Alpenherz.